Introvertiert und hochsensibel

Teilen oder merken

Viele introvertierte Menschen sind auch gleichzeitig hochsensibel, aber natürlich nicht alle.

Sehr viele hochsensible Menschen sind auch gleichzeitig introvertiert, das liegt der Natur dieser Veranlagung. Um was geht es bei Hochsensibilität?

Der Begriff Hochsensibilität wird für Menschen verwendet, die über ein sensibles Nervensystem verfügen und wesentlich intensivere Wahrnehmungen über ihre fünf Körpersinne aufnehmen, als normalsensible Menschen. Viele sind ebenfalls hochsensitiv und haben einen ausgeprägten „sechsten Sinn“: Sie spüren Stimmungen anderer Menschen sehr intensiv, nehmen Veränderungen im Betriebsklima deutlich wahr, haben eine stark ausgeprägte Intuition bis hin zu medialen Fähigkeiten.

Ein sensibles Nervensystem wiederum ist ein wesentlicher Bestandteil von introvertierten Menschen, sodass ein direkter Zusammenhang besteht. Hochsensibilität gewinnt immer mehr an Bedeutung, je mehr die heutige Definition der Introversion von der ursprünglichen Definition abweicht.

Introvertierte Menschen sind sensibler für Stimulationen und benötigen daher eine andere Umgebung um sich wohlzufühlen. Während extrovertierte Menschen auch nach einer längeren Zeit unter vielen Menschen und ohne Zeit für sich selbst noch voller Energie sind, streben introvertierte Menschen in dieser Situation nach einer kleinen Auszeit, um sich zu regenerieren.

Der Grund liegt in der Hochsensibilität.

Introvertierte Menschen weisen in vielen Situationen eine höhere Gehirnaktivität auf, da sie Informationen gründlicher verarbeiten und Situationen vermehrt analysieren. Auch wenn keine neuen Reize mehr eintreffen, bleibt dieser Aktivitätsstand erhalten. Diese Tatsache führt jedoch schnell zur Überforderung und zur Reizüberflutung, wodurch Auszeiten notwendig sind. Das kennen hochsensible Menschen nur zur Genüge.

Nutze die Erkenntnis über deine Persönlichkeit

Um die Chancen, die sich dir ergeben, optimal nutzen zu können, ist es wichtig, dass du Klarheit über deine Persönlichkeit gewinnst. Du musst dir deiner Stärken und deiner Schwächen bewusst werden. Es ist wichtig, nicht gegen deine Natur, sondern in Einklang mit der eigenen Natur zu leben. Da introvertierte und extrovertierte Menschen unterschiedliche Stimuli benötigen, muss immer eine Basis gefunden werden, die weder zu viel noch zu wenig stimuliert.

Die richtige Stimulation sorgt für maximales Wohlbefinden und Leistungsfähigkeit. Stell dir vor, du bist auf einer Party und amüsierst dich prächtig. Doch irgendwann kommt der Zeitpunkt, an dem du dich lieber zurückziehen und nach Hause gehen möchtest, anstatt die gesamte Nacht über durchzufeiern. Dann ist es besser, sich zum richtigen Zeitpunkt zu verabschieden und somit einen gelungenen Abschluss zu finden.

Wer mich kennt, nickt jetzt mit dem Kopf. Ich habe mir meinen Ruf in diesem Zusammenhang schon sehr gut ruiniert. 

Aber damit lebt es sich leichter. Auf Partys bin ich meist die Letzte, die kommt und die Erste, die geht. Ich habe es schon fertiggebracht eine Silvesterfeier, um 23 Uhr zu verlassen, weil es mir zu laut und zu anstrengend war. Bei eigenen Einladungen konnten meine Gäste schon öfters erleben, dass ich einfach ins Bett gegangen bin.

Meine Freunde kennen das und denken sich nichts dabei: Wenn ich morgens wieder auf bin, ist immer alles prima wieder aufgeräumt und ich finde einen Brief, der mir berichtet, dass sie noch viel Spaß zusammen hatten. Keiner denkt sich mehr etwas dabei, denn jeder kennt mich so. Wer wirklich selbstbewusst dazu steht, so zu sein und diese Lebensart so mag und braucht, wird keine Probleme mit seinem Umfeld dadurch haben. Menschen, die das nicht verstehen, können nicht meine Freunde sein, sonst müsste ich mich ja verbiegen und das will ich nicht.

Dein Energiegewinn

Nach einer Veranstaltung ist es für mich normal, dass ich auf der einen Seite innerlich aufgedreht, auf der anderen Seite erschöpft bin. Ich benötige neue Kraft. Diese kann ein introvertierter Mensch aus seiner inneren Welt beziehen.

Introversion bedeutet, dass du dich stets auf dein Inneres beziehen und von dort aus neue Energie gewinnen kannst. Dein Akku wird so aufgeladen. Für die Energiegewinnung kann es beispielsweise förderlich sein, ein Buch zu lesen, einen ruhigen Abend zu Hause zu verbringen oder einen Spaziergang zu unternehmen. Extrovertierte Menschen hingegen beziehen ihre Energie aus dem Zusammensein mit anderen Menschen.

Instinktiv machen die meisten Menschen es genau richtig. Sie wissen, was ihnen guttut und richten sich danach. Daher ist es wichtig, auf die innere Stimme zu hören und das richtige Maß zwischen Aktivität und Entspannung zu finden.

Hierbei können im Alltag allerdings eine Vielzahl an Problemen auftauchen. So sind wir immer irgendwie von unserem Umfeld abhängig und werden von diesem beeinflusst. Während du dich lieber ausruhen würdest, wirst du eventuell von Freunden dazu aufgefordert, sie zu einem aufregenden Event zu begleiten.

Die Welt ist oftmals stark extrovertiert ausgerichtet, sodass es introvertierten Menschen schwerfallen kann, die innere Balance zu finden. Es gilt solche Situationen möglichst frühzeitig zu erkennen und auf die innere Stimme zu hören. Gelingt dies nicht, dann fühlst du dich schnell ausgelaugt und am Ende deiner Kräfte.

Das bedeutet nicht, dass du alle interessanten Möglichkeiten ausschlagen sollst, sondern dass du nach Phasen eines aktiveren Lebensstils wieder ausreichend Zeit für dich selbst und zum Rückzug findest.

Hochsensible Menschen brauchen besondere Lebensstrategien

Feinfühlige Menschen haben besondere Fähigkeiten, brauchen aber auch besondere Bedingungen, um wirklich kraftvoll diese Fähigkeiten und Gaben zu leben.

Um diese Bedingungen schaffen zu können, habe ich dir in meinem E-Book „Hochsensibilität – Dein Anti-Stress-Coaching“ zahlreiche Tipps und Übungen zusammengestellt.

Herzlichst
Anne

Mehr zum Thema

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bleib auf dem Laufenden:

Aber Vorsicht, unsere E-Mails können dein Herz öffnen, deinen Verstand wachrütteln und dein Leben verändern.

Du erhältst etwa wöchentlich unsere Tipps für mehr Lebensfreude und Selbstrealisierung. Du kannst deine Einwilligung zum Empfang der E-Mails jederzeit widerrufen. Dazu befindet sich am Ende jeder E-Mail ein Abmelde-Link. Die Angabe deines Namens ist freiwillig und wird nur zur Personalisierung der E-Mails verwendet. Deine Anmeldedaten, der E-Mail-Versand werden über ActiveCampaign verarbeitet. Mehr Informationen dazu erhältst du in unserer Datenschutzerklärung.